5 Lebensmittel, die bei Heuschnupfen helfen

    Der Frühling bringt nicht nur Sonnenschein und Blumenpracht, sondern auch lästige Heuschnupfen-Symptome wie Schnupfen, Husten und Augenreizungen mit sich. Bevor Sie jedoch zu Medikamenten greifen, sollten Sie einen Blick in Ihre Küche werfen.

    In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen fünf histaminarme Lebensmittel vor, die die Symptome einer Pollenallergie auf natürliche Weise lindern können.

     

    1| Brokkoli: Der knackige Immun-Booster

    Brokkoli ist nicht nur ein leckeres Gemüse, sondern auch ein echtes Superfood: Er enthält reichlich Vitamin C und antioxidative Senfölglykoside, die dazu beitragen können, Entzündungen der Atemwege zu mildern und verstopfte Nasenneben- und Stirnhöhlen zu lösen.

    Brokkoli schmeckt hervorragend als Gemüsesuppe, in einer bunten Gemüsepfanne oder als Brokkoli-Nuggets mit einem aromatischen Curry-Dip.

    2| Grünes Blattgemüse: Powerpakete für starke Abwehrkräfte

     

    Grünes Blattgemüse wie Rucola, Grünkohl und Mangold sind wahre Nährstoffbomben. Sie sind reich an Antioxidantien wie Vitamin C und Beta-Carotin, die dabei helfen, Entzündungen zu reduzieren und allergische Symptome zu bekämpfen.

    Um die Aufnahme der fettlöslichen Carotinoide zu fördern, bereiten Sie das Blattgemüse am besten mit hochwertigem Olivenöl zu. Integrieren Sie das Gemüse in Smoothies, Suppen, Omeletts oder Pizzen.

    3| Petersilie: Kleines Kraut mit großer Wirkung

     

    Auch Petersilie zählt zu den Lebensmitteln, die die Ausschüttung von Histaminen hemmen können. Petersilie ist eine bunte Ergänzung zu Salaten, Suppen oder Sandwiches. Auch in einer cremigen Kräuterbutter oder als frisches Petersilien-Pesto schmeckt sie köstlich.

     

    4| Beeren: Süße Früchtchen voller Gesundheit

    Beerenfrüchte wie Holunderbeeren oder schwarze Johannisbeeren haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien, Phytonährstoffen und Flavonoiden, die entzündungshemmend wirken.

    Kinder lieben den süßen Geschmack von Beeren, sei es pur als Snack, als Belag auf Joghurt oder Müsli oder als erfrischende Zugabe zu Smoothies und Säften.

     

    5| Ingwer: Scharfe Hilfe gegen verstopfte Nasen

     

    Ingwer ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, sondern auch ein wirksames Mittel gegen Entzündungen und verstopfte Nasen. Seine heilsamen Eigenschaften können den Histaminspiegel regulieren, entzündete Schleimhäute beruhigen und die Ausbreitung von Krankheitserregern eindämmen.

    Genießen Sie Ingwer als Tee oder verwenden Sie ihn als würzige Note in Suppen oder Eintöpfen.